• Kopf_01
  • Kopf_02
  • Kopf_03
  • Kopf_04

stossdaempfer

Für die Sicherheit

Durch Stoßdämpfer am Fahrwerk werden Unebenheiten der Straße ausge­glichen und Stöße zuverlässig abgefangen. Der Kontakt der Reifen auf der Straße gesichert und die Unfallgefahr durch zu starkes „Abheben“ minimiert. Sie optimieren die Kraftübertragung der Räder zur Straße. Stoßdämpfer dienen dem Komfort: Jedes kleine Schlagloch würde ohne Dämpfung eine starke Erschütterung bewirken – der Spaß am Fahren wäre dahin. Die Stoßdämpfer machen das Fahren durch Minimierung der Schwingungen komfortabler.

 

Woran erkennt man defekte Stoßdämpfer?

Stoßdämpfer nutzen sich mit der Zeit ab. Umso mehr Sie fahren, desto höher ihr Einsatz. Da der Verschleiß nur langsam voranschreitet, haben Sie sich vielleicht sogar daran gewöhnt und passen Ihre Fahrweise einfach an – und erhöhen so das Unfallrisiko. Achten Sie deshalb bewusst auf Anzeichen für defekte Stoßdämpfer.

 

Die wichtigsten Symptome für defekte Stoßdämpfer:

  • Schlaggeräusche auf schlechter Straße bei niedriger Geschwindigkeit
  • nachschwingen bei Unebenheiten und Bodenwellen
  • schwammiges Kurvenverhalten
  • mehrfaches nachschwingen beim simplen Funktionstest per Hand
  • ungleichmäßige Abnutzung von Reifen und hoher Reifenverschleiß
  • flatternde Lenkung oder vielfach unterbrochene Bremsspur nach Vollbremsung
  • erhöhte Empfindlichkeit für Seitenwind
  • austretendes Öl an der Kolbenstange (bei völlig defekten Stoßdämpfern)

 

Die Funktion von Stoßdämpfern

Stoßdämpfer sind hydraulisch und bestehen aus einem Öl befüllten Zylinder mit einem dazugehörigen Kolben. Sobald sich der Kolben bewegt, gelangt das Öl durch Kleine Kanäle und Ventile. Das unter Druck stehende Kontingent an Luft oder Stickstoff wirkt als Gegenkraft. Wo vorher noch Druckdifferenzen waren, entsteht so Dämpfungskraft. Die dadurch aufkommende Energie erwärmt das Öl im Stoßdämpfer. Wichtig ist hier, dass die Wärme nach außen abgegeben werden kann. Auch mechanische oder luftgefederte Stoßdämpfer werden eingesetzt.

 

Stoßdämpfer – mindern Risiken

Die größte Gefahr beim Fahren mit defekten Stoßdämpfern: Die Bremswege werden erheblich verlängert und der Reifenabrieb erhöht. Die Gefahr, sich bei einem Ausweichmanöver zu überschlagen, verdoppelt sich mit defekten Stoßdämpfern sogar. Außerdem neigt der Wagen zum „Schaukeln“ und zum seitlichen „Ziehen“. Durch die beeinträchtigte Funktion sind auch Sicherheitssysteme wie ABS und ESP stark beeinträchtigt.

 

Unsere Leistungen:

  • schnelle und fachmännische Prüfung Ihrer Stoßdämpfer
  • ggf. Austausch defekter Komponenten
  • preiswerte und professionelle Umrüstung auf alternative Stoßdämpfer

Beugen Sie Risiken vor und lassen Sie Ihre Hildesheimer Auto-Profis regelmäßig die Stoßdämpfer Ihres Fahrzeugs überprüfen.


logo boschlogo dunloplogo fuldalogo goodyearlogo liquimolylogo sawalogo sonaxlogo thule