• Kopf_01
  • Kopf_02
  • Kopf_03
  • Kopf_04

Lassen Sie Ihr Tier nicht im Auto

hund small
„Hunde im Auto lassen“ ist gerade jetzt im Sommer besonders aktuell. Der Hund ist der treue Begleiter, denn er ist fast überall dabei. So wird er gerne auch im Auto zum Einkaufen mitgenommen und wartet dort bis Frauchen oder Herrchen fertig ist.
Im Winter meist kein Problem, aber grade im Sommer, kann das Auto zur tödlichen Falle für den Hund werden. Da reicht es auch nicht aus, wenn das Fenster einen Spalt aufgelassen wird. Die geringe Luftzufuhr, beziehungsweise Luftzirkulation wird es nicht schaffen ein auf fast 50 Grad erhitztes Auto runter zu kühlen.
Auch ein Mensch wäre bei solchen Temperaturen schnell überfordert und der Kreislauf würde zusammen zusammenbrechen. Dabei können wir Menschen über die Haut noch schwitzen – Hunde so gut wie gar nicht. Den Hunden können nur Hecheln, um sich abzukühlen. Das hilft bei hohen Temperaturen wenig. Schnell kommt es zu einem Hitzeschlag, der, wenn der Hund nicht sofort befreit und behandelt wird, zum Tod führt.
Viele Hunde sind schon qualvoll verstorben, wenn aus Gedankenlosigkeit oder Unwissenheit der Hund bei den entsprechenden Temperaturen im Auto gelassen wird. Daher benachrichtigen Sie ohne zu zögern die Polizei oder Feuerwehr, wenn Sie Anzeichen bemerken, dass ein Tier (oder z.B. auch ein Baby) in Gefahr ist.tabelle small
Im Sommer den Hund möglichst gar nicht mitnehmen, oder immer außerhalb des Fahrzeugs im Schatten, mit einer Begleitperson, warten lassen.


logo boschlogo dunloplogo fuldalogo goodyearlogo liquimolylogo sawalogo sonaxlogo thule

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok